Wettbewerbe

Wie bei jeder anderen Sportart auch gibt es im Segelflug das Bestreben, sein "Können" zu vergleichen. Da im Segelflug die Kunst darin besteht, eine vorgegebene Strecke so schnell wie möglich zu fliegen, ist genau das die Disziplin, in der sich die Piloten auf Landes-, Bundes- und Weltmeisterschaften messen. Ein solcher Wettbewerb geht über mehrere Tage und wird immer an unterscheidlichen Orten ausgetragen. Um an solchen Meisterschaften teilnehmen zu können, muss man sich entsprechend qualifizieren.

Eine besondere Form des Wettbewerbs ist die Segelflug-Bundesliga. Sie ist vergleichbar mit der Fußball-Bundesliga oder der Formel 1. Die Bundesliga wird jedes Jahr in 19. Runden unter allen deutschen Segelflugvereinen ausgetragen. Wie die Fußball-Bundesliga ist sie in mehrere Klassen, die 1. Bundesliga, die 2. Bundesliga und die Qualifikationsliga, unterteilt. In den ersten beiden Ligen fliegen je 30 Vereine gegeneinander, wobei jeweils die ersten sieben auf- und die letzten sieben am Ende der Saison absteigen. Es wird nur an Wochenenden geflogen, damit jeder die Möglichkeit hat teilzunehmen.

Der LSV Rinteln hat im Jahr 2013 den Aufstieg in die 1. Bundesliga geschafft und konnnte in der Saison 2014 mit dem 10. Platz in der 1. Bundesliga ein gutes Debüt feiern. Im Jahr 2015 konnte der LSV Rinteln einen guten 7. Platz  erfliegen. Nur knapp dahinter, auf dem 9. Platz, landeten wir im Jahr 2016.