Moin, ich bin Laurenz Schädel und bin 18 Jahre alt.

Ich habe die Segelflugausbildung in einem Alter von 13 Jahren begonnen und habe sie im Jahr 2019 abgeschlossen. Schon seitdem ich ca. fünf Jahre alt bin möchte ich Pilot werden, diesen Traum möchte ich in diesem Jahr in die Tat umsetzen, wenn möglich bei der Luftwaffe. Dort leiste ich derzeit auch freiwillig Wehrdienst (FWDL).

Aktuell bin ich dabei meine Segelfluglizenz upzugraden um auch Motorsegler fliegen zu dürfen.

Seit 2020 kümmere ich mich als Jugendleiter um Angelegenheiten und Aktionen rund um unsere Jugend.

Hallo, ich bin Malte Bachmann. 

Mein erstes Jahr im LSV-Rinteln hat im April 2016 angefangen, mit  14 Jahren bin ich in den Luftsportverein Rinteln eingetreten, habe gleich im ersten Flug mit meinem Fluglehrer Thermik gefunden und bin 54 Minuten geflogen, viele neue Eindrücke, die da auf einen zukommen – aber auch ein unvergessliches Erlebnis, was seines Gleichen sucht. Fliegen ist für mich mehr als ein Hobby!

Ich habe inzwischen auch gelernt, dass es nicht reicht, das Flugzeug zu beherrschen. Auch in ungewohnten Situationen immer richtig handeln zu können, wird uns von unseren Fluglehrern beigebracht und regelmäßig überprüft.

Inzwischen habe ich meinen Segelflugschein und meinen Motorseglerschein geschafft. Dieses Frühjahr möchte ich andere Segelflugzeuge ausprobieren und mich verbessern. Im Sommer möchte ich an einem Streckenfluglehrgang teilnehmen und möchte meine Fähigkeiten verbessern.

Ich hoffe wir sehen uns bald auf dem Flugplatz in Rinteln!

Hey, ich bin Selin Cikin und 19 Jahre alt.

Begonnen habe ich Ende März 2019 mit der Segelfliegerei. Das Fliegen und Flugzeuge faszinieren mich sehr und so habe ich mich dazu entschlossen, die Ausbildung der Verkehrspilotin anzutreten. Diese mache ich seit November 2019 an der FMG-FlightTraining.

Auch wenn ich auf die großen Flieger hinarbeite, gefallen mir ebenfalls die, "Ruhigen", kleinen Flieger. In Rinteln lernt man alles was dazu gehört sehr intensiv und die Leute sind wundervoll. Die A-Prüfung habe ich schon in der ersten Saison geschafft, nun folgen die nächsten. Hoffentlich in derselben kurzen Zeit.

Die Welt von oben zu sehen und selber die Flugzeuge zu steuern, ist ein einzigartiges Gefühl der Freiheit, das man nicht wieder loslassen möchte!

Hallo, mein Name ist Ole Bachmann, ich bin 18 Jahre alt und seit April 2016 im Verein.

Im Jahr 2019 habe ich meine Segelflugausbildung abgeschlossen und auch noch die Lizenz zum Führen von Motorseglern gemacht.

Das Fliegen mit einem Segelflugzeug ist einzigartig, da man in der Luft wirklich einen großen Abstand zu allem Weltlichen einnimmt. Zudem ist es interessant und zukunftsorientiert, umweltbewusst zu fliegen und währenddessen die schöne Aussicht zu genießen. Verantwortung für ein Flugzeug und andere Menschen zu übernehmen beeindruckt mich. Neben der Fliegerei schwimme ich noch.

Hallo, mein Name ist Armin Lukas, ich bin 24 Jahre alt und komme aus Rinteln.
Zur Zeit arbeite ich als Chemielaborant. Schon immer hat mich die Fliegerei begeistert, deswegen habe ich mich dazu entschlossen den Flugschein zum Segelflug zu machen. Da ich in Rinteln wohne, bot sich der Flugplatz in Rinteln
bestens dafür an. Ich bin seit 2015 Vereinsmitglied und möchte später noch einen Flugschein für motorisierte Flugzeuge machen.

Hallo, ich bin Meike Wielage bin 22 Jahre alt und bin praktisch auf dem Flugplatz groß geworden. Mein Vater hat mich der Segelfliegerei nähergebracht und so habe ich mit 13 Jahren meine Segelflugausbildung begonnen und 2017 abgeschlossen.

Ich habe 2016 mein Abitur gemacht, danach eine Ausbildung als Krankenschwester abgelegt und studiere momentan im Ausland.

Im Verein habe ich mich von 2017-2020 als Jugendleiterin engagiert.

Hi, ich bin Simon Nieschke, 22 Jahre alt und studiere Wirtschaftsingenieurwesen im Master an der TU Braunschweig. Ich habe 2008 mit dem Segelfliegen begonnen, nachdem ich schon in jüngeren Jahren immer Fliegen lernen wollte. Vor zwei Jahren habe ich neben dem Pilotenschein zum Segelflug auch den Motorseglerschein (TMG) gemacht, den ich beispielsweise nutzen möchte, um auf eine der Nordseeinseln zu fliegen. Von 2012 bis 2015 habe ich mich als Jugendleiter des Vereins engagiert.