Duo Discus X und Cirrus im Formationsflug
ASK 21 am Hang
Duo Discus X beim Sonnenaufgangsfliegen
Über Rinteln und der Weser

Faszination Segelfliegen

Der Segelflug entstand nach dem ersten Weltkrieg in den 20iger Jahren durch das Verbot von motorgetriebenen Luftfahrzeugen. Damals begannen einige Luftfahrtpioniere aus der Not heraus auf der Wasserkuppe in der Röhn mit den ersten Segelflugversuchen. Daraus entwickelte sich bis heute eine in ganz Deutschland und vereinzelt über die ganze Welt verteilte Gemeinschaft von Segelfliegern, die der Faszination "Segelfliegen" verfallen sind.

Segelfliegen ist mit keiner anderen Sportart zu vergleichen. Die Faszination liegt dabei in der Mischung aus der Nutzung der Kraft der Natur und der Nutzung modernster Technik. Die Kraft der Natur ist notwendig, damit Segelflieger an Höhe gewinnen können. Dabei nutzen sie die Wärme der Sonne, um in den dadurch entstehenden Aufwinden zu Kreisen und so an Höhe zu gewinnen. Dem Gegenüber steht die Nutzung modernster Technik, um die Aufwinde optimal nutzen zu können. Dies beginnt mit immer moderneren Flugzeugen mit besseren Flugleistungen über bessere Instrumente bis hin zu GPS-Navigation zur Navigation. 

Die Segelflugzeuge tun ihr übriges, um den Beobachter die Faszination "Segelfliegen" näher zu bringen. Mit ihren schlanken, schmalen Rümpfen und den langen Tragflächen wirken sie zerbrechlich und elegant zu gleich. Im Cockpit mit modernster Technik ausgestattet, erliegen die meisten Menschen dem Charme dieser modernen Meisterwerke der Flugtechnik in kürzester Zeit. 

Es ist dieses Lächeln, wenn ein Mädchen oder ein Junge nach einem Gastflug aus dem Segelflugzeug steigt, das den alten Fliegern schon verrät: "Die kommen wieder!" Keine Worte können dann beschreiben, was die jungen Menschen fühlen, man muss es selbst erleben. Und in vielen Fällen behalten die Älteren recht und der Verein kann sich über ein neues Mitglied freuen. Wer einmal von dem "Virus" fliegen befallen ist, der bleibt dabei.

Am Himmel lautlos schweben und frei wie ein Vogel sein, keine Grenzen mehr sehen, die Welt unter einem wird kleiner und kleiner, durch die Luft zu gleiten, getragen von der Wärme der Sonne - das ist die Faszination Segelfliegen!!!

Ein F-Schlepp startet
Rintelner Altstadt
1800 Meter über dem Weserbergland
Im Anflug auf den Flugplatz Rinteln
700 Meter über Rinteln
ASK 21 über Rinteln